High Peak Strandmuschel Evia

High Peak Strandmuschel Evia

Zelten stellt für viele Menschen weitaus mehr als einen Freizeitspaß dar. Dementsprechend gibt es mittlerweile auch viele verschiedene Zeltformen mit den unterschiedlichsten Sonder- und Spezialfunktionen, je nach Bedarf beziehungsweise Anspruch des Benutzers. Doch neben den absoluten Camping-Profis greifen selbstverständlich auch „Hobbyzeltler“ gerne auf das Angebot der hiesigen Campingbranche zurück. Wer etwa einen mobilen Sonnenschutz sucht, kann ohne Frage von einem Zelt, genauer gesagt von einer sogenannten Strandmuschel, profitieren. Der Hersteller High Peak liefert mit der Strandmuschel „Evia“ genau für diese Personengruppe eine mögliche Lösung. Wodurch sich diese auszeichnet, wo deren Vor- und eventuelle Nachteile liegen, stellt der folgende Produktbericht heraus.

Hier klicken und diese Strandmuschel jetzt bei Amazon kaufen

Sonnenschutz – immer und überall einsatzbereit

Die Strandmuschel Evia bietet einen grundlegend großen Vorteil: Der Aufbau klappt sehr schnell und sehr leicht. Selbst „Einzel-Camper“ kommen mit dem Aufrichten dieses Sonnenschutzes gut zurecht. high-peak-strandmuschel-evia-1.jpgDie Muschel muss nämlich nur auseinandergefaltet werden – sämtliche Elemente sind bereits miteinander verbunden. Im Gegensatz zu vielen anderen Strandmuscheln sind bei dieser Variante übrigens keine zusätzlichen Heringe vonnöten. Das vergleichsweise hohe Eigengewicht (von 2 Kilogramm) sorgt nämlich dafür, dass heftigere Windstöße beispielsweise keine „Gefahr“ für das Zelt darstellen, also dieses schlichtweg nicht verrücken können. Neben dem Eigengewicht kommt der Strandmuschel allerdings auch noch eine generell sehr hochwertige Verarbeitung zugute: Während manch andere Modelle schnell verbiegen, behält diese Lösung selbst unter Einfluss stärkerer Windböen ihre Form. Apropos Form: Die eigentliche Form, also das gesamte Außenleben, ist ebenfalls positiv zu bewerten. Denn High Peak hat diesem Modell ein schlichtweg schickes Design einverleibt. So macht es eben auch wirklich Spaß, das Strandzelt zu benutzen – ganz gleich, ob über einen längeren Zeitraum oder nur für einen kurzen Moment.

Garantierter, jedoch eingeschränkter Schutzfaktor

Sicher, befindet sich der Benutzer/Besitzer erst einmal im Innenleben der Strandmuschel, ist er durchaus vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Aber: Die Klasse der Polyestertechnik, die bei der Strandmuschel Evia zum Einsatz kommt, bietet lediglich einen zertifizierten Schutz bis zu einem Wert von maximal 30 UV. high-peak-strandmuschel-evia-2.jpgHier sind manch andere Lösungen doppelt so leistungseffizient, absorbieren also häufig UV-Strahlen bis zu einem Skalawert von 60 UV! Folglich eignet sich dieses Modell zwar durchaus zum Zelten beziehungsweise Campen in deutschen Urlaubsgebieten, würde in afrikanischen Ländern beispielsweise jedoch durchaus seine Insassen mit (abgeschwächten) Sonnenstrahlen in Berührung kommen lassen. Außerdem fehlt Evia ein zusätzlicher Eingangsverschlag: Sollte die Sonne ihre Position verändern, kann es durchaus passieren, dass auch direkte Sonnenstrahlen in den Innenbereich der Strandmuschel und eventuell eben auch auf die Haut der Bewohner fallen.

Besonderheiten und Zusatzfunktionen

Eine löbliche Besonderheit dieser Strandmuschel von High Peak stellt deren sehr stabiler Boden dar. Der Untergrund ist nämlich aus mehreren Lagen gefertigt und hält somit einerseits Feuchtigkeit aus dem Zelt heraus, macht es andererseits aber auch möglich, auf „Zelt unfreundlichen“ Bodenformen, etwa auf Kies und Schotter, das Lager aufzuschlagen. Die spitzen Steinchen können der Muschel schließlich nichts anhaben und durch die dicke Materialschicht spürt der Bewohner diese eben auch nicht. Zu guter Letzt seien noch die Fiberglasstangen erwähnt. Hierbei handelt es sich nämlich um eine besonders robuste Form, welche – wie bereits erwähnt – auch stärkeren Belastungen mühelos standhält. Hinzu kommt, dass die beiden Stangen genau gleich lang, breit und dick ausfallen: Beim Aufbauen können diese also nicht verwechselt werden, da es schlichtweg keine Rolle spielt, welche Stange in welche Öse gesetzt wird.

.

Pro:

  • sehr hohe Mobilität
  • leichter Aufund Abbau
  • integrierte Strandtaschen
  • schickes Design

Contra:

  • kein verschließbarer Eingang
  • vergleichsweise niedriger Sonnenschutzfaktor

➤ Jetzt Kundenrezensionen lesen

Fazit

Wer an der heimischen Küste die Strandlandschaft genießen und dabei auch noch einen privaten Sonnenschutz nutzen möchte, ist mit der Strandmuschel Evia von High Peak durchaus gut beraten. Insbesondere der einfache Aufbau und die robuste Konstruktion sprechen schließlich eindeutig für diese Zeltform. Doch leider, leider absorbiert diese auch nur einen Teil der gefährlichen UV-Strahlen. Für den angesetzten Preis von nicht einmal 40 Euro liefert High Peak jedoch einen durchaus ansehnlichen und attraktiven sowie auch noch preisleistungsstarken Sonnenschutz. ➤ Preis ansehen